Mein TRX übermittelt seltsame Fehlermeldungen im Hyperterminal. Was kann ich tun?

FAQ: easyTRX >>>

Sofern Ihre Fehlermeldungen genau so aussehen, ist alles in Ordnung.

$AIALR,222316,001,V,A,AIS: Tx malfunction*74
$AIALR,222316,002,V,A,AIS: Antenna VSWR fault*2C
$AIALR,222316,003,V,A,AIS: Rx channel 1 malfunction*22
$AIALR,222316,004,V,A,AIS: Rx channel 2 malfunction*26
$AIALR,222316,029,V,A,AIS: No valid SOG information*50
$AIALR,222316,067,V,A,AIS: Noise threshold exceeded Chan A*4D
$AIALR,222316,068,V,A,AIS: Noise threshold exceeded Chan B*41
$AIALR,222316,058,V,A,AIS: 6v alarm*05
$AIALR,222316,076,V,A,AIS: 3V3 alarm*1F
$AIALR,222316,069,V,A,AIS: Transmitter PA fault*26

Der Grund dafür ist folgender:

Nach der Norm soll das Gerät regelmäßig einen Selbsttest durchführen und einen Fehler-Report ausgeben.

Wichtig dabei ist, ob die Fehler-Schwelle überschritten wurde.
Das Überschreiten der Fehler-Schwelle erkennt man an dem ersten Buchstaben nach der Ziffern-Folge.

faq01

Ist der Buchstabe „A“, dann liegt ein Fehler vor.
Ist er aber „V“, wie in diesem Fall, dann ist kein Fehler vorhanden.

Leider führt das zugegebener Maßen immer zu Missverständnissen.

Wenn Sie den Fehler-Report unterdrücken wollen, können Sie das mit dem easyTRX Programming-Tool machen. Markieren Sie den Alarm-Output als „disable“ und drücken Sie „Save to EasyTRX“. Dann kommt nur bei einem tatsächlichen Fehler (also bei „A“) der Report.


← Faqs
Select Language