Weatherdock unter den 100 besten Mittelstand-Unternehmen Deutschlands

Die Nürnberger Weatherdock AG, ein hochgradig innovativer weltweiter Lieferant für UKW basierte Tracking und Locating Geräte, hat erfolgreich die Jurystufe erreicht und ist unter die 100 besten mittelständischen Unternehmen in Deutschland gewählt worden (Größenordnung: bis zu 500 Mitarbeiter und weniger als 50 Mil. Umsatz). „Bestes Mittelstand-Unternehmen Deutschlands“ ist die beste Auszeichnung, die ein Unternehmen erhalten kann“,  so Firmenmitgründer Alfred Kotouczek-Zeise.

Für Weatherdock ist es ein großer Erfolg, unter diesen 100 Unternehmen zu sein. Schon allein die Nominierung in diesen 100er-Zirkel stellt eine große Ehre dar.

Die Begründung der Jury für die Nominierung war, dass Weatherdock durch die Verwendung von neuen, innovativen Technologien Absatzmöglichkeiten in Asien, Südamerika, Afrika und dem mittleren Osten geschaffen hat. Ein zusätzlicher Beweggrund für die Nominierung ist die Vielfalt der unterschiedlichen Bereiche, in denen die Nürnberger Weatherdock AG seit vielen Jahren tätig ist.

Am 20.06.2016 wurden anlässlich der Nominierung der Besten 100 in einer feierlichen Zeremonie die Urkunden für die so genannte „Jurystufe“ überreicht. Die Finaisten und die 3 Preisträger werden dann am 24. September in einer großen Galaveranstaltung geehrt.

„Im Vergleich zu anderen, lokalen Auszeichnungen, stellt die Entscheidung der Jury, Weatherdock unter die 100 besten Mittelstand-Unternehmen zu wählen, eine hohe Wertschätzung bezüglich unserer Innovationen, der Leistung unsere Entwickler und des weltweit führenden Technologiestandards unserer Produkte dar“ so Alfred Kotouczek-Zeise, der Vorstandssprecher der Weatherdock AG. „Wir wollen mit dem gleichen wirtschaftlichen Erfolg weiter machen und die dominante Rolle auf dem Sektor der Globalen Küstensicherung und –Überwachung weiter ausbauen“ berichtet der Weatherdock CEO weiter.

Der Mittelstand stellt in Deutschland lt. einer IfM Studie:

  • 99,7% aller Unternehmer
  • 37,5% des Umsatzes
  • 70,6% der Beschäftigten
  • 83,0% der Ausbildungsplätze
  • 47,2% der Nettowertschöpfung der Unternehmer.

Daraus ist klar zu erkennen, wie wichtig der Mittelstand ist.

Select Language