WISSEN statt SUCHEN Notsender für Tauchgruppen mit 2-stufiger Kommunikation

  • closed user position report
  • AIS S.A.R.T. Alarm

Jeder Taucher hat sich sicherlich schon einmal gefragt, was passiert, wenn er von seinem „Buddy“ oder seiner Gruppe getrennt wird und er keine Orientierung mehr hat, wo sich das Tauchboot befindet. Der kleine portable Sender easyRESCUE-DIVEpro kann problemlos während des Tauchgangs in der Westentasche mitgeführt werden. Keine Panik, er ist bis mehr als 100 Meter wasserdicht! Das Gerät ist für die Anwendung auf Safari-Schiffen und Tauchbasen aus dem Notsender easyRESCUE-DIVE weiter entwickelt worden. Die Sender werden vor dem Tauchgang aktiviert und an alle Mitglieder der Tauchgruppe mit der entsprechenden Einweisung ausgegeben. Die Geräte senden nun einen sich regelmäßig wiederholenden Positionsreport aus, der vom Tauchboot empfangen werden kann. Somit sind alle Gruppenmitglieder an der Wasseroberfläche zu lokalisieren und das Tauchboot behält den Überblick. Taucht die Gruppe außerhalb der Sichtweite zum Tauchboot auf, so dann der Diving Guide seinen Sender aus der Tasche holen, die Antenne aufklappen und das Gerät mit gestrecktem Arm in die Höhe halten. Das Tauchboot erhält die aktuelle Position und kann die Stelle anfahren und die gesamte Gruppe an Bord nehmen.

Funktion

Sollte einmal der oben beschriebene Fall eintreten, so kann der Taucher nun seinen eigenen Sender nehmen, die Antenne aufklappen und das Gerät an der mitgeführten „Alarm-Boje“ befestigen oder selbst in die Höhe halten. Das Tauchboot empfängt den Positionsreport und kann entsprechend handeln. Liegt jedoch eine schwerwiegende Notsituation vor, so kann der Taucher am Gerät einen offiziellen „See-Notruf“ (Search and Rescue) auslösen. Dieses Notsignal wird vom Tauchboot, aber auch von fast allen anderen Schiffen in der Umgebung des Tauchers empfangen.

Im Hintergrund läuft folgendes Szenario ab:

Der easyRESCUE-DIVEpro bekommt mit seinem integrierten GPS Empfänger innerhalb von 35 Sekunden nach Aktivierung einen GPS-Fix, und sendet die Positionsdaten zusammen mit einem offiziellen Notrufsignal auf 2 weltweit standardisierten Funkfrequenzen aus. Neben der GPS Position, die jede Minute aktualisiert wird, werden auch Angaben wie „Kurs über Grund“ und „Geschwindigkeit über Grund“ sowie eine individuelle Geräte – ID mit gesendet. Empfangen werden diese Notrufsignale von jedem Schiff in der Umgebung, das mit einem AIS Empfänger ausgestattet ist. Die Sendereichweite kann je nach Höhe der Empfangsantenne bis zu 10 Seemeilen und mehr betragen. Seit dem Jahr 2007 ist jedes Berufsschiff mit mehr als 300 BRT und/oder 12 Personen Besatzung/Passagieren per Gesetz ausstattungspflichtig mit einem AIS System. Jedes Jahr steigt die Zahl der Sportboote, die sich ebenfalls AIS Empfängern zulegen, um die Fahrdaten und Positionen der Berufsschifffahrt einsehen zu können. All diese Schiffe erhalten das Notsignal des Tauchers auf ihrem elektronischen Kartensichtgerät, und können eine schnelle und effektive Hilfe einleiten.

Was ist notwendig, um den easyRESCUE-DIVEpro zu betreiben?

Der easyRESCUE-DIVEpro sofort einsatzbereit. Das Gerät benötigt keine zusätzliche Registrierung oder Anmeldung. Um den „einfachen“ Positionsreport an Bord des Tauchschiffes empfangen zu können, wird ein AIS Empfänger easyRX2S benötigt, der auf die spezielle Frequenz des easyRESCUE-DIVEpro eingestellt ist. Der Empfang des Notsignals ist mit jedem AIS Empfänger möglich. Die Frequenzen für den Positionsreport sind je Region unterschiedlich. Die Geräte können werksseitig für die jeweilige Region vorbereitet werden.

  • Ortungssender auf zugelassener UKW Technologie basierend
  • Tauchtiefe bis 100 Meter
  • Keine Registrierung notwendig
  • Proprietäre UKW Frequenzen für Tauchgruppen je nach Region
  • Integrierter GPS Empfänger
  • kein Funkzeugnis notwendig
  • Positionsreport zum Tauchboot
  • Auslösung eines offiziellen Seenotrufs
  •  Abgestrahlte Leistung: 0,5 Watt
  • Betriebstemperatur: -20°C – 55°C
  • Abmessungen: (L) 128mm x (B) 76mm x (H) 32mm
  • Gewicht: 380 Gramm
  • Batterieleistung: 10 Jahre
  • Batteriekapazität im „Alarm-Modus“: 45 Stunden

2 stufiger Kommunikation:

  • closed user position report zum eigenen Tauchboot
  • AIS S.A.R.T. Alarm an alle AIS Empfänger in Sendereichweite
Select Language